AKTUELLES

1. Neuartige Dosiertechnik
2. Belüften / Umwältzen

1. Dosiertechnik

Neuartiges Antriebskonzept ermöglicht das 'Digital Dosing'

Die Dosierpumpen DME und DMS zeichnen sich im wesentlichen durch den harmonischen, oszillierenden Antrieb über ein Schubkurbelgetriebe mit Exzenter und die feste Membrananlenkung aus (DME: Schrittmotor mit Zahnriemenübersetzung; DMS: Synchronmotor mit Zahnriemen- übersetzung). Weiterhin zeichnen sich diese Dosierpumpen mit Dosierbereichen von 1:100 (DMS) bzw. 1:1000 (DME) aus.

Bedienteil vorn montiert

Hohe Dosiergenauigkeit
Das verdrängte Volumen bleibt stets gleich. Bei den meist hochkonzentrierten und deshalb teuren Additiven senkt ein präziseres Dosieren die Kosten und schont zugleich die Umwelt.

Einfache Bedienung
'plug & play' mit einfacher Kalibrierung, praxisgerechter Eingabe der Dosiermenge in l/h oder ml/h und einfache Einstellung der Betriebsmodi. Multispannung (100 – 240 Volt, 50/60 Hz) bei der DME..


Bedienteil seitlich montiert

Zuverlässiger und sicherer Betrieb
Zwangssteuerung und Betrieb über die volle Hublänge optimiert den Dosierprozess auch bei ausgasenden bzw. auskristallisierenden Medien; die optionale Bus-Anbindung bei der DME bietet die Möglichkeit der Einbindung in ein Prozessleitsystem und erleichtert die Validierung.

Übersicht Leistungsdaten :

Dosierleistung (Q)

0,0025 bis 48 l/h

Betriebsdruck (p)

18 bis 2,6 bar

Medientemperatur (t)

max. 50°C

FRAGEBOGEN ( 117 kB )

2. Teichbelüftung / Umwälzung

Umwälzung und Belüftung mit Motorenleistungen ab 80 W  !!!!

Einsatzbereiche dieser OLOID-Rührer sind in Deponie- und Sickeranlagen, Teichkläranlagen, Kläranlagen und in der Jauchebehandlung. > Weitere Informationen

OLOID - Typ 200

OLOID - Typ 400

OLOID - Typ 600